Ein Zeitbeleg nach dem 2. Weltkrieg

 

Tiefbauarbeiten 1949/50 in der Virchowstraße

Hier finden Sie den Kontakt  "Quartiersarchitektin und Sozialplaner".

 

Hier finden Sie die Chronik der Privatisierung von Flöz Dickebank.

 

Hier finden Sie die Sozialcharta für Flöz Dickebank.

 

Hier finden Sie Informationen, wie man sich jetzt als Mieter gegenüber Kaufinteressenten verhalten kann.


Herzlich Willkommen auf der Infoseite

INITIATIVE    "Neue Wege für Flöz Dickebank"

für den Erhalt unserer historischen Bergarbeitersiedlung


Die Deutsche Annington hat mit Fristablauf zum 20. Juni 2012 die historische Bergarbeitersiedlung Flöz Dickebank in Gelsenkirchen-Ückendorf an die  Bochumer Firma Häusser-Bau verkauft. Der wirtschaftliche Übergang hat zum 31.August 2012 stattgefunden.Die ersten Häuser sind bereits an Privatpersonen weiter verkauft worden. Eine Chronik der Privatisierung finden Sie   hier.

 

 

 

Nun ist ein schnelles Ende der historisch gewachsenen Siedlung, der lebendigen Nachbarschaften und damit eines wichtigen Stücks der Gelsenkirchener Geschichte und des gesamten Ruhrgebietes zu befürchten. 

 

Um dem entgegen zu steuern und um diesen Veränderungsprozess fachlich zu begleiten, hat die Stadt Gelsenkirchen mit Mitteln des Landes NRW eine Quartiersarchitektin und zwei Sozialplaner beauftragt, in der Siedlung beratend tätig zu werden. 

 

Die Berater kommen nach Terminvereinbarung zu Ihnen nach Hause und sind donnerstags im Heini-Wettig-Haus persönlich erreichbar.

 

Außerem wurde ein "RUNDER TISCH" eingerichtet, an dem Stadt und Eigentümer sowie Vertreter der Parteien und der Bewohner teilnehmen.

 

Nicht jedes Haus ist für Privatkäufer interessant - sei es wegen extremer Baumängel oder weil die Mieter unkündbar sind. Wir haben in der 5. Bewohnerversammlung am 4.7.12 über diese Möglichkeiten und über das Verhalten während und nach eines Besitzerwechsels informiert. Des weiteren wurde ein  Mieterrat  gewählt.

  

  •  Persönliche Fragen versucht der Mieterrat in der Sprechstunde  z.Z.  jeden dritten Mittwoch im Monat in der Zeit von 18.00 - 19.30 Uhr              im Heini-Wettig-Haus zu klären.
  • In besonders dringenden Fällen bitte die Rufnummern unter dem Button Kontakt verwenden.

 

 

Floez_Dickebank_Chronik_zum_ 1_Mai_2013.
Adobe Acrobat Dokument 39.4 KB